Herbst BJT Hessen-Nord – All You Need Is LOVE 

Vom 14.-16. Oktober 2016 fanden die Herbst-BJT des Kirchenbezirks Hessen Nord, die unter dem Thema All You Need Is LOVE standen, in der Jugendherberge und den Gemeinderäumen der SELK in Korbach statt.

Am Freitag Abend starteten wir mit einem Musical über Petrus von Adonia, welches in Korbach in der Stadthalle aufgeführt wurde und schlossen den Tag, da es schon spät geworden war mit einer Andacht und dann ging‘s auch schon ab ins Bett.

Den Samstag verbrachten wir mit sehr interessanten Referenten in der Jugendherberge in Korbach.

In der ersten Einheit war Anica Roth (aus der Serie Bachelor 2015)zu Gast und ermöglichte uns Einblicke hinter die Kulissen einer solchen Produktion und eine Menge Fragen zu stellen.

Im zweiten Teil ging es mit dem Jugendreferent Dietrich Riesen dann um das Thema Liebe, Beziehungen, Medien und Porno. Wie diese Themen alle zusammenhängen und wie sie mit unserem Glauben in Verbindung stehen.

 

Zum Essen welches bis auf das Frühstück immer von der Gemeinde gestellt wurde (Einen riiieeeesigen Dank dafür, man konnte einfach nicht sagen dass man nicht satt geworden wäre), ging es dann immer von der Jugendherberge zur nahegelegenen Gemeinde.

Dies war vor allem gut, um nach den intensiven aber auch interessanten Workshop Phasen einfach mal an die frische Luft zu kommen und den Kopf ein bisschen frei zu bekommen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Nach den Workshop Phasen bestand die Möglichkeit Fußball zu spielen oder unser neu kreiertes Spiel Chipsdosentennis auszuprobieren (Manche nutzten auch einfach die Möglichkeit um ein kleines Nickerchen einzulegen ;)).

Am Abend fand dann der gute und bewährte Spieleabend, in dessen Mittelpunkt wieder einmal das Pizzaspiel stand, statt.

Anschließend fielen aber auch alle müde in ihre Betten.

Am Sonntag starteten wir nach dem Frühstück mit der Gottesdienstvorbereitung da das Programm am Samstag so eng gestrickt war das dafür keine Zeit mehr war.

Also probten wir gemeinsam noch Lieder die von unserer kleinen Kombo (Cajon: Noah Müller, Gitarre: Frieder Holland-Moritz) am vorherigen Abend noch herausgesucht worden waren.

Es war ein wunderschöner Gottesdienst mit Liedern aus dem grünen und blauen CoSi welcher von Benjamin Anwand und Stefan Paternoster geleitet wurde. Aus der Gemeinde gab es auch sehr positive Rückmeldung. Vor allem über die Musik, da die Jugendlichen zusammen noch ein Vor und Nachspiel eigeübt hatten bei dem die Gemeinde einfach mal entspannt zuhören konnte.

Nach dem Gottesdienst schlossen wir dann offiziell die Veranstaltung mit dem traditionellen Shake Hands und dann ging‘s wieder Richtung Heimat. Außer für eine kleine Gruppe die sich entschloss noch gemeinsam ins nahegelegene McDonalds zu fahren

Alles in allem war es ein intensives, aber auch wunderschönes Wochenende und wir freuen uns auf jeden Fall aufs nächste Mal. 🙂

DSC_0080